LEHRE MEISTERKURSE

Flyer: Frank Pfeifer


musikhochschule
Lehrauftrag für Gesang und Neue Vokalmusik an
der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) seit 1995 in den Bereichen Lehramt, Künstlerische Instrumentalausbildung und Kirchenmusik.
Semesterweise Präsentation in Klassenabenden an der HfMDK
Angebot an alle Studierenden: Erarbeitung eines Werks der Neuen Vokal-musik.
Präsentation zeitgenössischer Vokalwerke in der Konzertreihe shortcuts des Instituts für zeitgenössische Musik (IzM) an der HfMDK und in der

KunstKulturKirche  Allerheiligen
Neue-Musik-Projekte und -workshops für Studierende

Engagement für eine Verbesserung der Situation der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen: Initiatorin (2011) und Sprecherin (2011 - 2013) der bklm (Bundeskonferenz der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen). 

 

 



privatunterricht gesang

siehe
www.gesangsunterricht-mehr-klang-frankfurt.de

 

 


 

coaching

Erarbeitung zeitgenössischer Vokalwerke / Neuer Musik für Stimme

für Sängerinnen und Sänger
als Konzertvorbereitung, als Unterstützung des Rollenstudiums zeitge-nössischer Opernpartien, aus Interesse an aktueller Musik und den vielfältigen Möglichkeiten der Stimmbehandlung in zeitgenössischen Kompositionen

für Studierende
zur Erarbeitung zeitgenössischer Pflichtstücke für Abschlussprüfungen oder Wettbewerbe, als Erweiterung des stimmlichen und musikalischen Horizonts



meisterkurse neue musik für stimme


workshops neue musik für stimme
Der Kurs richtet sich an fortgeschrittene
Studierende, die noch keine Erfahrung mit
Neuer Vokalmusik gemacht haben, sowie an Sängerinnen und Sänger, die sich weiter in
diesem Bereich perfektionieren möchten.
Anhand jeweils eines speziell für die Teilnehmer ausgesuchten Werks der Neuen und Neuesten
Musik für Solostimme oder Stimme mit einem oder zwei Instrumenten wird das Entziffern ungewohnter Notation, die Verwendung der Stimme mit modernen Mitteln und der Umgang mit Neuer Musik erprobt.
Ziel ist es, den Zugang zu Neuer Vokalmusik zu erleichtern und die Augen für die
Attraktivität dieser Musik zu öffnen bzw. das Interesse daran zu vertiefen.
3 x 2 Tage, über das Semester gestreckt, + Abschlusskonzert
(Hochschule für Musik Rostock, WS 2012/13; SS 2015
Musikhochschule Lübeck 2019)
 

sprechgesang in arnold schönbergs
„pierrot lunaire“

Erarbeitung der Technik des Sprechgesangs
anhand einzelner Stücke des Werks. Es wird
versucht, die von Schönberg entwickelte Art des Sprechens auf genau fix-ierten Tonhöhen und Rhythmen zu verwirklichen.
2-3 x 2 Tage
(Gesangs-Studierende der HfMDK Frankfurt/Main)


john cage, songbooks
Die aus 92 kleinen teils traditionell, teils graphisch notierten „Songs“ oder „theater“-Aktionen bestehenden Songbooks werden individuell ausgesucht und anschließend per Zufallsverfahren organisiert. Ggf. können diese in Zusammenarbeit mit einem Klangregisseur vor Ort mit Elektronik versehen und verfremdet werden. Die Stücke erfordern kein aufwändiges Üben, sondern Phantasie und Lust am stimmlichen Experiment.
In diesem Kurs für Gesangs- und/oder Schulmusik – Studierende werden an 3 x 2 Tagen und einem Konzert Cages Songbooks entschlüsselt, erfunden, improvisiert, inszeniert, geprobt und aufgeführt.
Mögliche Erweiterung als Schul-Vermittlungs-Projekt.
I z M (Institut für Zeitgenössische Musik an der Hochschu für Musik und Darstellende
Kunst Frankfurt am Main), 2011                        

 

                                 
adriana hölszky, vampirabile – lichtverfall für 5 frauenstimmen mit percussion (1988)

Erarbeitung des Ensemblewerks experimenteller Klangaktionen.
3 x 2 Tage Erarbeitung in einer Fünfergruppe und Abschlusspräsentation.
Für Gesangsstudierende, auch tiefere Semester, sowie Schulmusikstudie-rende (Gesang im Haupt- und Pflichtfach).
als „Schnupperkurs“ 1 Wochenende bzw.
2 Tage
als Einstudierung mit Abschlusspräsentation:
3 x 2 Tage
IzM, HfMDK Frankfurt, 2011


 

komponistenportrait: klavier-lieder von wolfgang rihm
 

(oder von Aribert Reimann, Hanns Eisler, Isabel Mundry, Charlotte Seither etc.)
Kooperationsprojekt mit einem Klavierkollegen vor Ort für Duos
(Gesang / Klavier).
3 x 2 Tage + Abschlusskonzert.
IzM an der HfMDK Frankfurt am Main,
WS 2012/13
 

younghi pagh-paan, "flammenzeichen"- vortrag
Vorschläge zur Erarbeitung und Präsentation eines zeitgenössischen Werks
für Stimme Solo
Musikhochschule Wuppertal, 2007
Im Rahmen des Didaktischen Wochenendes
"Singen ist das Fundament zur Musik in allen Dingen" (Telemann)


einzelbetreuung für gesangsstudierende
– erarbeitung von vokalwerken der neuen musik

HfMDK Frankfurt / Main


vokalwerke der koreanischen komponistin younghi pagh-paan
Erarbeitung der Werke, Probe mit der Komponistin, Konzert
HfMDK Frankfurt / Main


externes gesangscoaching für neue–musik – aufbau-studierende
der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW / Musikakademie Basel


instrument stimme
Kurs mit Kompositionsstudierenden
Universität Mozarteum Salzburg,
Kompositionsklasse Adriana Hölszky, 2007


experimente mit der stimme
Versuche mit Berio (Sequenza III für Frauenstimme), Hölszky (Vampirabile) und
Cage (Songbooks)
Jugend komponiert 2013 (Landesmusikrat Baden Württemberg)


workshop stimme: abschied vom belcanto(?)
Der Workshop befasst sich mit spezifischen Formen der Stimmbehandlung in der Neuen Musik.
56. Arbeitstagung des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung, Darmstadt 2002


praxis-übung zum seminar von prof. gerhard müller-hornbach zu
vokaltechniken in der musik des 20. jahrhunderts
HfMDK Frankfurt / Main, 2007


luigi nono zum 90. - vokalwerke mit elektronik

is this all we can do?
La fabbrica illuminata für Frauenstimme und vierspuriges Tonband (1976);
A floresta é jovem e cheja de vida für Stimme, drei Sprecher, Klarinette, Kupferplatten und Tonband (1965/6)
HfMDK Frankfurt / Main, November 2014

workshop jugend komponiert
baden württemberg
ensemble in residence
Einstudierung und Aufführung von Werken der KursteilnehmerInnen
ensemble phorminx


neue musik in der musikschule
abenteuer neue musik für stimme

Ist es nicht aufregend, was das Instrument „Stimme“ neben dem klassischen
„Schöngesang“ noch so alles zu bieten hat? Vieles wurde seit Beginn des
20. Jahrhunderts in neuen Vokalkompositionen ausprobiert, und entgegen der
landläufigen Meinung ist es lustvoll und machbar, in diesen Kosmos vorzudringen, wenn man kompetent angeleitet wird. Damit sich Ängste vor ungewohnten Partituren gar nicht  erst einstellen, scheint es sinnvoll, Gesangsschüler auch im Rahmen ihrer Ausbildung an einer Musikschule bereits mit entsprechenden Stücken zu konfrontieren.
An Wochenend-Workshops in kleineren Gruppen können sie spielerisch an
Stimmtechniken, ungewohnte Klänge, improvisatorisches Experimentieren mit der Stimme und geeignete Werke der Neuen Musik herangeführt werden, und so eine spannende Erweiterung ihre Hör- und Sing- Gewohnheiten erfahren.
So lassen sich beispielsweise irritierend-erregende Körper-Klangerfahrungen mit Vierteltonreibungen von zwei oder mehreren Stimmen machen; In John Cages songbooks mit seinen synchron ablaufenden Songs verschiedener Akteure wird Unabhängigkeit von Aktionen anderer und Konzentration auf das eigene Tun geprobt, sowie die Umsetzung graphischer Partituren unter Einsatz von Fantasie und ohne Begrenzung durch Bewertungen; Oder: der Versuch, mit Geräuschen des Stimmapparates Situationen, wie sie in Comics dargestellt sind, hörbar zu machen, mündet in der Realisation einiger  Episoden aus Cathy Berberians Comic-Vertonung Strypsodie....  
Bedingungen: gewisse technische Beherrschung der Stimme; möglichst
Notenkenntnisse; Neugierde.



stimm-caoch des chores St. Johannis
Harvestehude
(Hamburg). Einzelstimmbildung
Mallorca, 2012